100 Jahre Kobelschutzverein e.V. Startseite Vereinszweck Lageplan 100 Jahre Jahrhundertsturm Juni 2013 Kontakt Impressum Kobelschutzverein
Schon im Jahre 1904 liefen hierzu Verhandlungen mit Baron Franz Josef von Rehlingen,   Schlossherr in Westheim und Eigentümer des Kobelwaldes, um am  Kobel eine   Parkanlage zu errichten. Am 17. Mai 1907 berief dann der Kobelpfarrer, Benefiziat Peter Grüner die Gründungsversammlung des "Vereines Kobelkirchenanlagen Augsburg e.V.". ein. Wörtliche Auszüge aus dem Gründungsprotokoll verdeutlichen recht eindrucksvoll, wie wichtig man die direkte Umgebung der Kirche betrachtete. Es soll kein Wald gepflanzt   werden, um Holz zu gewinnen, vielmehr sollten große Gruppen langlebiger Bäume die   Umgebung zieren. Dazu wurde auch ein direkter Weg vom Bahnhof in Westheim zur   Kirche gefordert, damit die Wallfahrer guten Fußes den Kobel erreichen können. Auszug vom Protokoll der Gründungsversammlung  Es wurden die Statuten für einen Verein Kobelkirchenanlagen e.V. beschlossen und eine erste Vorstandschaft gewählt. 1. Vorstand Benefiziat Peter Grüner, Westheim 2. Vorstand Architekt Walter Krauß, Augsburg 1. Schriftführer Rechtsanwalt Dr. Fischer, Augsburg 2. Schriftführer Ökonom Seitz, Westheim  1. Kassier Bankprokurist Bourier, Augsburg 2. Kassier Privatier Johann Leinauer, Westheim Beiräte Rentner Buxbaum, Aystetten Privatier Ferdinand von Ritter, Westheim Regierungsforstmeister Bamberg, Augsburg Rechtsrat Deutschenbaur vom Magistrat Augsburg Kunsthändler Häring, Augsburg Pfarrer Jochum, Hainhofen  Dr. Rink, Instititut Haas und Grabherr, Augsburg Ökonom Rittel, Diedorf Oberstleutnant Rogister, Augsburg Kaufmann Schwaiger, Augsburg Zimmermann J.Spitzer, Augsburg-Oberhausen 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 3